Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.

Nachrichten

Pragmatismus statt Prinzipienreiterei

Bürger für Bürger, CDU und Linke lehnen SPD-Antrag für Notfallfonds bei Unterrichtsausfall ab

Am vergangenen Donnerstag fand der SPD-Antrag, für die beiden Grundschulen im kommenden Jahr insgesamt 8000 Euro einzuplanen, um für erkrankte Lehrer zeitweise pensionierte Kollegen einzusetzen, in der Gemeindevertretung keine Mehrheit. Die Ablehnung durch Bürger für Bürger, CDU und Linke wurde mit der Zuständigkeit des Landes für das Schulwesen und dem Hinweis auf die Einführung eines Zwei-Klassen-Bildungssystems begründet. Hingegen hat Kleinmachnow diesen Notfonds bereits eingerichtet, Teltow hat sich ebenfalls dafür ausgesprochen.

Nach Auffassung der SPD ist Pragmatismus statt Prinzipienreiterei gefragt. Die Region Teltow / Kleinmachnow / Stahnsdorf weist zwei Besonderheiten auf, denen Rechnung getragen werden muss. Es besteht zunächst die Gefahr, dass bei weiterem Unterrichtsrichtsausfall die Eltern ihre Kinder verstärkt an die hier ansässigen Privatschulen schicken. Damit wird das Zwei-Klassen-Bildungssystem erst begründet. Weiterhin haben unsere Kinder aus Stahnsdorf einen Anspruch auf die bestmögliche Schulausbildung, denn sie müssen sich beim Wechsel auf weiterführende Schulen mit den Kindern aus Kleinmachnow und Teltow messen können.

Mit der Einrichtung eines Notfallfonds wird kein Zwei-Klassen-Bildungssystem eingerichtet. Stahnsdorf leistet bereits jetzt mehr als andere Kommunen, zum Beispiel beim Schulessen für Kinder aus finanzschwächeren Familien und beim Förderunterricht.

Verantwortung für Schule ist aus kommunaler Sicht mehr als Gebäudesanierung oder die Aufstellung der Fahrradständer. Nach Auffassung des SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Heinrich Plückelmann muss sich die Kommune auch um die Qualität des Bildung in den Kitas und den Schulen kümmern. Diese Qualität sinkt bei Unterrichtsausfall.

»Es geht um die Zukunft unserer Kinder, nicht um dogmatische Streitigkeiten, welche die richtigen Finanztöpfe sind«, so der SPD-Fraktionsvorsitzende Dietmar Otto.

14.12.2009

Information

Nächste Vorstandssitzung

15. Oktober, 18.30 Uhr

Restaurant Castagno, Wannseestr. 4
14532 Stahnsdorf

Nächste Mitglieder­versammlung

24. Oktober, 18.30 Uhr

Restaurant ???, ???
14532 Stahnsdorf

Weitere Termine

Archiv

Banner #digitalLEBEN

#digitalLEBEN

#DigitalLeben (PDF)

Banner Dr. Manja Schüle - © BILDHAUS

Bundestags­abgeordnete

Dr. Manja Schüle

Banner Sebastian Rüter - © Dirk Pagels

Landtags­abgeordneter

Sebastian Rüter