Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.

Nachrichten

SPD der Region für neues Gymnasium in Stahnsdorf

SPD-Bürgermeisterkandidatin Ruth Barthels: Wir packen das

Die SPD-Ortsvereine Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf, die SPD-Unterbezirksvorsitzende und Landtagsabgeordnete Susanne Melior, der Landtagsabgeordnete Jens Klocksin, Landrat Lothar Koch sowie die Bürgermeister Wolfgang Blasig und Thomas Schmidt sind sich einig: Das dritte staatliche Gymnasium für die Region Teltow/Kleinmachnow/Stahnsdorf soll nach Stahnsdorf.

Diese Position ist bereits zur Kommunalwahl 2003 in das 10-Punkte-Programm der der SPD für die Region aufgenommen und vom SPD-Unterbezirk beschlossen worden. »Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht«, so die Vorsitzenden Frank Fromm und Heinrich Plückelmann.

Nach Auffassung von Landrat Lothar Koch und der Bürgermeister Blasig und Schmidt ist das Ziel, für die Region einen Zweckverband der Kommunen unter Beteiligung des Kreises für alle weiterführenden Schulen zu gründen. »Das ist die beste Lösung für Kleinmachnow«, so Susanne Krause-Hinrichs.

»Bei der Suche nach dem richtigen Standort in Stahnsdorf ist ausschlaggebend, dass mit dieser Entscheidung Impulse für die Entwicklung von Stahnsdorf und der ganzen Region ausgehen«, betont Landrat Lothar Koch (SPD).

»Wir brauchen dringend für Stahnsdorf eine Gesamtstrategie, die sowohl die Bedürfnisse der Region nach Gymnasialplätzen als auch die Herausforderungen für den Bedarf nach Kita- und Hortplätzen sowie Senioreneinrichtungen in Stahnsdorf Rechnung trägt«, so Ruth Barthels. Daher sollten alle denkbaren Standortvarianten geprüft werden, und auch mögliche Synergieeffekte einbezogen werden. Bei einem Bau des Gymnasiums in der Zillestraße bestünde die Chance, die vorhandenen Sportplätze des RSV zu nutzen und dort eine Sporthalle für den Sportunterricht und zugleich für den Regionalsport (zum Beispiel für den Basketball) zu errichten und eventuell ein Gymnasium mit dem besonderen Profil »Sport« aufzubauen. »Dieser Aufgabe will ich mich als Bürgermeisterin stellen. Ich bin sicher, dass wir den Kreis und die Nachbarn von unserem Konzept überzeugen werden. Wir packen das«, betont Ruth Barthels.

Die Bürgermeister Wolfgang Blasig und Thomas Schmidt heben hervor, dass in der Region auch über das Profil der Schule gesprochen werden muss. »Das neue Gymnasium soll nicht nur den Bedarf decken, sondern auch das fachliche Gymnasialangebot erweitern, um die Region noch attraktiver zu machen«, so Blasig und Schmidt.

16.05.2008

Information

Mitgliederversammlung/ Weihnachtsfeier

13.12.2019 18.30 Uhr

Restaurant Ballerino
Ruhlsdorfer Str. 14-16
14532 Stahnsdorf

Weitere Termine

Archiv

Banner #digitalLEBEN

#digitalLEBEN

#DigitalLeben (PDF)

Banner Dr. Manja Schüle - © BILDHAUS

Bundestags­abgeordnete

Dr. Manja Schüle

Banner Sebastian Rüter - © Dirk Pagels

Landtags­abgeordneter

Sebastian Rüter