Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.

Nachrichten

Gemeinsames Lernen an der Zille-Grundschule

SPD Stahnsdorf: Beharrlich für gute Bildung eingesetzt

Ab dem kommenden Schuljahr 2018/2019 nimmt die Zille-Grundschule am Landesprogramm »Gemeinsames Lernen« teil. Mit diesem ersten Schritt wird ein differenziertes Lernen an der Grundschule möglich. Damit dieses Konzept auch langfristig Erfolg hat, hat die Gemeinde auf Initiative der SPD-Fraktion die räumliche Erweiterung der Schule durch Überbauung des Säulengangs im vergangenen Jahr beschlossen. Dieser zweite Schritt soll zügig umgesetzt werden. In der Zwischenzeit steht die Schulleitung vor der großen Herausforderung, kreative Lösungen für die fehlenden fünf Klassenräume zu finden. Für das gemeinsame Lernen werden zwei weitere Sonderpädagogen an der Grundschule eingesetzt.

»Wir hoffen, dass in Kürze die Gemeinde den Zuwendungsbescheid für einen erheblichen Anteil an den Investitionskosten aus dem Kommunalen Infrastrukturprogramm für den Bereich Bildung (KIP-Programm) erhält«, so der Vorsitzende der Stahnsdorfer SPDFraktion, Heiko Spleet. »Wir sind sehr froh, dass wir gemeinsam mit der Schulleitung und den Elternvertreterinnen und Elternvertretern der Heinrich-Zille-Grundschule die übrigen Fraktionen der Gemeindevertretung von der pädagogischen Notwendigkeit des gemeinsamen Lernens und der baulichen Erweiterung überzeugen konnten«, so Heiko Spleet.

Das gesamte Projekt hat ein Volumen von rund drei Millionen Euro.

18.03.2018

Archiv

Banner #digitalLEBEN

#digitalLEBEN

#DigitalLeben (PDF)

Banner Dr. Manja Schüle - © BILDHAUS

Bundestags­abgeordnete

Dr. Manja Schüle

Banner Sören Kosanke - © Sören Kosanke

Landtags­abgeordneter

Sören Kosanke