Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.

Nachrichten

Stahnsdorfer SPD unterstützt Parteitagsantrag zum Nachtflugverbot und ruft zur Teilnahme am Volksbegehren auf

Der Ortsverein der Stahnsdorfer SPD hat in seiner Versammlung am Donnerstag, den 23.08.2012 einstimmig einen Antrag auf Erlass eines strikten Nachtflugverbotes von 22 bis 6 Uhr für den Flughafen BER durch die Brandenburgische Landesregierung beschlossen und zur Unterstützung des entsprechenden Volksbegehrens aufgerufen.

Damit treten die Stahnsdorfer Sozialdemokraten einem Antrag bei, den zuvor schon einige andere SPD-Gliederungen aus der Region beschlossen und für den Landesparteitag der Brandenburgischen SPD am 22. September 2012 eingereicht hatten.

Neben der aktiven Unterstützung des Volksbegehrens will die Stahnsdorfer SPD mit diesem Antrag innerparteilich eindeutig Flagge zeigen und die Interessen der betroffenen Bevölkerungskreise vertreten.

»Im Vordergrund der Bemühungen zur Zeit und im Interesse Hunderttausender von Menschen steht das Ziel, ein Nachtflugverbot zu erreichen, das diesen Namen auch verdient«, sagte Heinrich Plückelmann, der Vorsitzender der Stahnsdorfer SPD. »Deshalb rufen wir auch bei dieser Gelegenheit alle abstimmungsberechtigten Stahnsdorferinnen und Stahnsdorfer auf, das Volksbegehren für das Nachtflugverbot jetzt zu unterschreiben. Eine kleine Mühe im Vergleich zu dem, was uns allen Nacht für Nacht drohen wird, und zwar ein Leben lang!«

Darüber hinaus unterstützt sie mit diesem Bekenntnis eindeutig die Bürgerinitiative Stahnsdorf gegen Fluglärm, die auf überparteilicher Grundlage seit jetzt fast zwei Jahren gegen die aus rein wirtschaftlichen Interessen der Luftfahrt-Lobby über die stark bewohnte Region festgelegten Flugrouten kämpft, obwohl andere Routen und Alternativen zur Verfügung stehen.

27.08.2012

Information

Nächste Versammlungen

finden wegen der Corona-Krise NICHT statt.

Weitere Termine

Archiv

Banner #digitalLEBEN

#digitalLEBEN

#DigitalLeben (PDF)

Banner Dr. Manja Schüle - © BILDHAUS

Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Dr. Manja Schüle

Banner Sebastian Rüter - © Dirk Pagels

Landtags­abgeordneter

Sebastian Rüter